Home
Dilemma
Zukunfts- 
 technologien
Luft-und  
 Raumfahrt
Fahrzeug- 
 technik
Technik  
 im Alltag
Studieren in  
 Deutschland
Links
Technik- 
 Museen
Kontakt
Frankfurt

Frankfurt am Main und Umgebung

 

1.        Am Schaumainkai im Stadtteil Sachsenhausen, am linken Mainufer, hat sich in den letzten Jahren eine beispiellose Konzentration von hochklassigen Museen entwickelt. Das Museum f√ľr Post und Kommunikation belegt die Kommunikationsgeschichte von Postkutschen und alten Telegraphenger√§ten bis zur Nachrichten√ľbermittlung per Lasertechnik und Satelliten.

 

Museum f√ľr Post und Kommunikation, Schaumainkai 53, D-60596 Frankfurt/Main
Tel. +49 (0) 69 60 60-0, √Ėffnungszeiten: dienstags bis sonntags 10-17 Uhr

 

2.        Architektonisch und technisch ist das Heizkraftwerk West in Frankfurt/Main topfit. Das Kraftwerk erzeugt nach dem physikalischen Prinzip der Kraft-W√§rme-Kopplung Strom und W√§rme f√ľr die Versorgung der Stadt. Besonders gut kann man die gelungene Industriearchitektur vom Theodor-Stern-Kai auf der gegen√ľberliegenden Mainseite betrachten.

 

Heizkraftwerk West, Frankfurt/Main
Gruppenf√ľhrungen nach Vereinbarung, Information und Terminabsprache, Mainova AG Frankfurt/Main, Tel. +49 (0) 69 79 11-0, Internet: http://www.mainova.de

 

Im Kaisersaal des ‚ÄúR√∂mer‚ÄĚ verhandelten die F√ľrsten vor der Kaiserwahl und feierten die Kr√∂nungsbankette. heute wird das geschichtstr√§chtige Geb√§ude noch immer als Rathaus genutzt. Neben dem R√∂mer finden sich in unmittelbarer N√§he zahlreiche sehenswerte Geb√§ude und Museen.

 

Tourismus & Congress GmbH, Kaiserstraße 56, D-60329 Frankfurt/Main
Tel. +49 (0) 69 2 12-3 88 00, Fax +49 (0) 69 2 12-3 78 80

 

In Frankfurt/Höchst ist die zweitälteste Porzellanmanufaktur Deutschlands beheimatet und das obwohl es in Höchst weder Kaolin noch Quarz oder Feldspat gibt. Der Zufall hatte seine Hand im Spiel, in Gestalt eines Porzellanmalers aus dem fernen Meißen.

 

Höchster Porzellanmanufaktur GmbH, Bolongarostraße 186, D-65929 Frankfurt/Main-Höchst, Tel. +49 (0) 69 30 09 02-0
Besichtigung nach Vereinbarung werktags 9-17 Uhr

 

3.        Die n√§chste Eiszeit l√§sst viele Offenbacher kalt. Denn in Frankfurts Nachbarstadt sorgt seit einigen Jahren das hypermoderne Heizkraftwerk der Energieversorgung Offenbach (EVO) nicht nur f√ľr die richtige Spannung in den Steckdosen, sondern f√ľr angenehme W√§rme in den angeschlossenen Haushalten und √∂ffentlichen Geb√§uden.

 

Energieversorgung Offenbach AG, Andrèstraße 71, D-63067 Offenbach
Tel. +49 (0) 69 80 60-2 97, Gruppenf√ľhrungen nach Vereinbarung

 

 

4.        Die Wirtschaftskraft Frankfurts wird unterst√ľtzt durch den gr√∂√üten Fracht- und zweitgr√∂√üten Passagierflughafen Europas. Jedes Jahr werden rund 40 Millionen Passagiere in √ľber 100 L√§nder bef√∂rdert. Als Besucher kann man die vielen Eindr√ľcke auf der eigens dazu geschaffenen Terrassen an sich vorbeiziehen lassen, w√§hrend man den Airbussen und Jumbos beim Starten und Landen zusieht...

 

Rhein-Main-Flughafen Frankfurt, Besucherdienst, D-60547 Frankfurt
Tel. +49 (0) 6 96 90-7 02 91 bzw. 7 02 92, Fax +49 (0) 6 96 90-5 33 41
Internet: www.frankfurt-airport.de

 

5.        Die Vision vom intermodalen Airport ist in Frankfurt Realit√§t. Wer den ICE-Bahnhof am Flughafen auf dem Weg zur EXPO noch nicht erlebt hat, sollte das neue AiRail Terminal auf jeden Fall besichtigen. Der Umsteigebahnhof Zug/Flug hat eine sehr moderne und funktionelle Architektur.

 

Rhein-Main-Flughafen Frankfurt, Besucherdienst, D-60547 Frankfurt
Tel. +49 (0) 6 96 90-7 02 91 bzw. 7 02 92, Fax +49 (0) 6 96 90-5 33 41
Internet: www.frankfurt-airport.de

 

6.        In R√ľsselsheim l√§dt ein Erlebnispark zu einer Hightech-Reise durch und rund um das Automobilwerk von Opel ein. Sie beginnt mit einer ‚ÄúTour der Sinne‚ÄĚ in der man erf√§hrt, welchen Einfluss diese auf die Entwicklung und das Design von Automobilen haben. Im K48 erlebt man Crashtests im 3-D-Kino, eine Simulatorfahrt √ľber Teststrecken und macht eine Erlebnisreise durch das Werk bei Nacht, um Industriespione zu jagen. Den Abschluss bildet eine F√ľhrung durch die Produktionsst√§tten.

 

Opel Live GmbH, Friedrich-Lutzmann-Ring 2, D-65423 R√ľsselsheim
Tel. +49 (0) 61 42 76 56 00, Fax +49 (0) 61 42 76 56 19
Internet: www.opel.live.de, geöffnet werktags 9-17 Uhr und samstags, sonn- und feiertags 10-19 Uhr

 

7.        In Mainz kann man nicht nur die Kinderstube des Buchdrucks in der Gutenberg-Werkstatt im gleichnamigen Museum besichtigen. F√ľr den technisch Interessierten lohnt auch der Besuch im Gemeinschaftskraftwerk von Mainz und Wiesbaden. Mit modernster Technik erzeugt das Gaskraftwerk Strom mit einem ungew√∂hnlich hohen Wirkungsgrad unter bester Ausnutzung des Brennstoffs.

 

Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Industriegebiet, Ingelheimer Aue, D-55120 Mainz, Tel. +49 (0) 61 31 97 61 44
Besichtigung nach Terminvereinbarung.

 

8.        Die Nerobergbahn in Wiesbaden ist ein mehr als 100 Jahre altes B√§hnchen, das pfiffig und solide mit einem Wasserballast-Antrieb konstruiert wurde. Zwei Waggons sind w√§hrend der Betriebszeiten gleichzeitig auf Achse ‚Äď f√§hrt der eine hoch, kommt der andere runter. Die dreimin√ľtige Fahrt ist ein einzigartiges Erlebnis, aber auch der Aus- und Weitblick vom Neroberg in 245 Meter H√∂he ist nicht zu verachten.

 

Nerobergbahn, Wilhelminenstraße 51, D-65193 Wiesbaden
Tel. +49 (0) 61 17 80-23 98, Fax +49 (0) 61 17 80 ‚Äď34 72
Internet: www.nerobergbahn.de
Fahrbetrieb von Karfreitag bis Ende Oktober