Home
Dilemma
Zukunfts- 
 technologien
Luft-und  
 Raumfahrt
Fahrzeug- 
 technik
Technik  
 im Alltag
Studieren in  
 Deutschland
Links
Technik- 
 Museen
Kontakt
Freiburg

Freiburg im Breisgau und sĂĽdlicher Schwarzwald

 

1.        Kein Strom-  oder Gasanschluss, kein Heizöltank und kein Kohlekeller. Trotzdem lebt in diesem Haus eine ganze Familie: Es wird gekocht, ferngesehen, eine elektrische Beleuchtung ist vorhanden und keiner muss frieren im Solarhaus des Fraunhofer-Instituts.

 

Solarhaus des Fraunhofer-Instituts fĂĽr Solare Energiesysteme, Caritasweg 40, D-79114 Freiburg

Besichtigung nur nach Anmeldung beim Fraunhofer-Institut, Oltmannstr. 22, D-79100 Freiburg, Tel. +49 (0) 7 61 45 88-1 51

 

2.        Wer die Wahl hat, hat die Qual. Die Wasserkraftnutzung spielt im Schwarzwald seit Generationen eine wichtige Rolle. Deshalb hat der Besucher eine reichhaltige Auswahl an Besichtigungsmöglichkeiten, die Laufwasserkraftwerke Laufenburg, Wyhlen und Rheinfelden, die Schluchseegruppe oder die Kavernenkraftwerke in Wehr und Säckingen. Alle sind landschaftlich schön gelegen.

 

Laufwasserkraftwerke Laufenburg, Rheinfelden, Wyhlen, D-79720 Laufenburg
Tel. +49(0) 77 63 81-26 58
FĂĽhrungen nach Vereinbarung

 

3.        Strom ohne Grenzen, hier in Laufenburg (CH) war dies auch ohne “Wettbewerbsbedingungen in der Elektrizitätswirtschaft” keine Frage. In der Internationalen Verbundleitstelle werden alle grenzĂĽberschreitenden Stromlieferungen zwischen Deutschland, Italien, Frankreich und der Schweiz protokolliert und kontrolliert.

 

Internationale Verbundleitstelle Elektrizitäts-Gesellschaft Laufenburg AG, CH-Laufenburg, Tel. +44 (0) 64 69 63 63
FĂĽhrungen nach Vereinbarung

 

4.        Auch wenn es in diesem Museum “rund um die Uhr” geht, um hinein zu kommen muss sich der Besucher an die Ă–ffnungszeiten halten. Und fĂĽr die Visite im Deutschen Uhrenmuseum sollte er auf jeden Fall reichlich Zeit mitbringen.

 

Deutsches Uhrenmuseum (Fachhochschule Furtwangen), GerwigstraĂźe 11, D-78120 Furtwangen, Tel. +49 (0) 7 72 39 20-1 17
geöffnet 1. April bis 1. November, täglich 9-18 Uhr, in der übrigen Zeit von 10-17 Uhr, Gruppenführungen nach Vereinbarung

      

 In der “Solarregion” Deutschlands reifen die Trauben zu einem besonders edlen Tropfen heran. Den Weg von der Traube bis zur Weinflasche kann man auf der “Öchsle-Tour” durch die Winzergenossenschaft Achkarren, durch das KaiserstĂĽhler Weinbau-Museum und den geologischen Weinlehrpfad erfahren.

 

KaiserstĂĽhler Weinbau-Museum und Geologischer Weinlehrpfad
Info: Fremdenverkehrsverein Vorholzhof, D-79235 Vogtsburg-Achkarren
Tel. +49 (0) 76 62 82 24
geöffnet: dienstags bis freitags 14-17 Uhr, samstags bis sonntags 11-17 Uhr