Home
Dilemma
Zukunfts- 
 technologien
Luft-und  
 Raumfahrt
Fahrzeug- 
 technik
Technik  
 im Alltag
Studieren in  
 Deutschland
Links
Technik- 
 Museen
Kontakt
Koeln-Duesseldorf

K√∂ln und D√ľsseldorf

 

1.     Eine Brennstoffzellenanlage zur gekoppelten Strom- und W√§rmeerzeugung auf dem Gel√§nde des Kl√§rwerkes in K√∂ln-Rodenkirchen kann ab Ende des Jahres 1999 besichtigt werden. Die Besonderheiten dieser Brennstoffzellenanlage ist der in Europa erstmalige Einsatz von Kl√§rgas als Brennstoff. Die elektrische Leistung der Anlage wird 200 Kilowatt betragen.

 

Gas-, Elektrizit√§ts- und Wasserwerke K√∂ln AG, Presseabteilung, Parkg√ľrtel 24, D-50823 K√∂ln, Tel. +49 (0) 22 11 78-30 36, Fax +49 (0) 22 11 78-22 34
Internet: www.gwkoelnag.de, E-Mail: c.preuss@gwkoelnag.de

 

2.        Ein Rundgang im neu gestalteten Schifffahrt-Museum in D√ľsseldorf f√ľhrt den Besucher von unten nach oben durch Raum und Zeit. Eine umfangreiche Modellsammlung und die Ausstellung von Landkarten, Gem√§lden und Ger√§ten ergeben ein Bild, das durch den Schlossturm am Rheinufer, in dem das Museum untergebracht ist, vervollst√§ndigt wird. F√ľr ‚ÄúWeitsichtige‚ÄĚ ist der Blick auf das Rheinknie und das Oberkasseler Ufer ein besonderer Genuss.

 

Schifffahrt-Museum D√ľsseldorf, Schlossturm, Burgplatz, D-402000 D√ľsseldorf
Tel. +49 (0) 21 19 41 95, Fax +49 (0) 2 19 40 10 (Stadtmuseum)

 

3.        In Fragen Solarenergie ist man noch lange nicht am Ende des technischen Lateins angelangt. Dennoch gilt die Photovoltaikanlage am Neurather See bei Grevenbroich als Meilenstein auf dem Weg zu einer zukunftweisenden und umweltfreundlichen Energiegewinnung. Etwa 70 Haushalte k√∂nnen j√§hrlich mit elektrischer Energie versorgt werden, die auf einer Fl√§che von rund 3 400 Quadratmetern am Nordufer des Sees mithilfe von verschiedenartigen Solarmodulen gewonnen wird.

 

RWE Energie AG, Regenerative Stromerzeugung, Photovoltaikanlage, Neurather See, Energiestraße, D-41517 Grevenbroich, Tel. +49 (0) 2 63 27 04-2 56
F√ľhrungen nur nach Vereinbarung, Internet: www.rweenergie.de

 

4.        Das Braunkohlenkraftwerk in Niederau√üem ist eines von vielen Highlights des rheinischen Braunkohlereviers. Leistungsstark und riesengro√ü ‚Äď zu den heute 2.850 Megawatt Leistung kommt im Jahr 2002 noch ein neuer Block mit 1.000 MW hinzu. Dieser so genannte BoA-Block, d.h. Braunkohlenblick mit optimierter Anlagentechnik, arbeitet mit einem Wirkungsgrad von 43 Prozent. Der neue 200 Meter hohe K√ľhlturm und das 172 Meter hohe Kesselhaus √ľberragen den ganzen Erftkreis.

 

RWE Energie AG, Kraftwerk Niederaußem, Postfach 14 61, D-50104 Bergheim
Tel. +49 (0) 22 71 70-27 93
Internet: www.rweenergie.de, E-Mail: martina.kalin@energie.rwe.de