Home
Dilemma
Zukunfts- 
 technologien
Luft-und  
 Raumfahrt
Fahrzeug- 
 technik
Technik  
 im Alltag
Studieren in  
 Deutschland
Links
Technik- 
 Museen
Kontakt
Stuttgart

Stuttgart

 

1.        Ein Muss f├╝r alle Autoliebhaber ist ein Besuch im Mercedes-Benz-Museum. Die Fahrzeuge dokumentieren Firmengeschichte: Daimler Motorkutsche von 1886, Kaiserwagen, Adenauers Dienstfahrzeug, der MB 600 f├╝r den Papst ÔÇô die Reihe l├Ąsst sich fortsetzen. Den 300 SL gibt es sogar zweimal: als Coup├ę mit Fl├╝gelt├╝ren und als Roadster.

 

Mercedes-Benz-Museum, Mercedesstra├če 136, D-70327 Stuttgart
Tel. +49 (0) 7 11 17-2 25 78, Fax +49 (0) 7 11 17-3 46 58
ge├Âffnet dienstags bis sonntags 9-17 Uhr, montags und feiertags geschlossen
Gruppen werden um Anmeldung gebeten.

 

2.        Das Porsche Museum liegt inmitten der Zuffenhausener Produktionsanlagen. Der Grundstein des ÔÇťMythos PorscheÔÇŁ liegt im Engagement der Firma im Renngeschehen. Aus vier Jahrzehnten sind Rennwagen und viele verschiedene Modelle des ÔÇťeigentlichenÔÇŁ Porsches, Typ 356, 911 und 914, in der Ausstellung zu bewundern. Wer noch mehr ins Innenleben einsteigen m├Âchte, kann an einer Werksf├╝hrung teilnehmen.

 

Porsche Museum, Proschestra├če 42, D-70435 Stuttgart-Zuffenhausen
Tel. +49 (0) 71 19 11-56 85, Fax +49 (0) 71 19 11-73 00
ge├Âffnet montags bis freitags 9-16 Uhr und samstags, sonntags und feiertags 9-17 Uhr, Werksbesichtigungen sind unter Tel. +49 (0) 71 19 11-53 84 anzumelden

 

3.        Die Verbindung von Technik und ├ästhetik ist im Heizkraftwerk II in Altbach/Deizisau realisiert. Das harmonische Gesamtbild unterstreicht die technisch-fortschrittliche Entwicklung, besonders in den Bereichen Entstickung, Entschwefelung und Kraft-W├Ąrme-Kopplung. Die Besichtigung vermittelt ein realistisches Bild von moderner Stromerzeugung mit Steinkohle.

 

Heizkraftwerk II Altbach/Deizisau, Besichtigung nach Vereinbarung mit Neckarwerke Stuttgart AG, 70167 Stuttgart
Tel. +49 (0) 71 12 89-5 21 26, Fax +49 (0) 71 12 89-5 21 12
E-Mail: info@nws-ag.de

 

4.        Um das Kreuz des S├╝dens oder die Mitternachtssonne ├╝ber der Antarktis zu sehen, braucht man nur in das Carl-Zeiss-Planetarium in Stuttgart zu kommen. Die Reise durch Raum und Zeit erm├Âglicht ein vollautomatisch gesteuerter Planetariumsprojektor der Firma Zeiss mit 113 Objektiven. Nach einer einst├╝ndigen Darstellung des Sternenhimmels schlie├čen sich spezielle Inhalte aus Astronomie und Weltraumfahrt an. Sondervorf├╝hrungen sowie Kurse und Praktika runden das Angebot ab.

 

Carl-Zeiss-Planetarium Stuttgart, Willy-Brand-Stra├če 25, D-70173 Stuttgart, Tel. +49 (0) 71 11 62 92 15, Vorf├╝hrungen dienstags bis freitags 10 und 15 Uhr, mittwochs und freitags auch 20 Uhr, samstags und sonntags 14, 16 und 18 Uhr, f├╝r Gruppen ab 20 Personen ist eine rechtzeitige Anmeldung erforderlich, f├╝r Einzelpersonen empfehlenswert, kein Einlass nach Vorf├╝hrungsbeginn

 

5.        Einmal sehen ist besser als zehnmal h├Âren. Im Informationszentrum des Heizkraftwerks Heilbronn bewahrheitet sich dieses Sprichwort nachhaltig. Block 7 der Anlage ist als gl├Ąsernes Modell zu besichtigen. So wird der Strom zu einer durchschaubaren Sache. Nat├╝rlich kann auch das Kraftwerk selbst nach Voranmeldung besichtigt werden.

 

Heizkraftwerk Heilbronn, EnBW Informationszentrum, Lichtenberger Stra├če, D-74076 Heilbronn, Tel. +49 (0) 7 13 11 87-27 41, ge├Âffnet montags bis samstags 8.30-17 Uhr, Besichtigung des Kraftwerks und F├╝hrungen nach Anmeldung