Home
Dilemma
Zukunfts- 
 technologien
Luft-und  
 Raumfahrt
Fahrzeug- 
 technik
Technik  
 im Alltag
Studieren in  
 Deutschland
Links
Technik- 
 Museen
Kontakt
Weimar

Von Weimar bis Eisenach

 

1.        F├╝r das 21. Jahrhundert wird dem gedruckten Wort keine gro├če Zukunft vorausgesagt. Vielleicht ist gerade deshalb ein Abstecher zu den Wurzeln der Mediengesellschaft besonders aufschlussreich. Im Erfurter Gutenbergkeller k├Ânnen Besucher weit in eine Zeit zur├╝ckgehen, als Druckerzeugnisse noch selten waren.

 

Stadtmuseum Erfurt, Gutenbergkeller, Johannesstra├če 169, D-99084 Erfurt
Tel. +49 (0) 36 15 62 48 88
ge├Âffnet dienstags 10-16 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

Ein Beispiel f├╝r Nahw├Ąrmeversorgung ist die moderne Niedertemperaturkesselanlage mit einem kleinen Blockheizwerk im Gymnasium Ernestinum in Gotha. Mit dieser Anlage wird nicht nur W├Ąrme, sondern gleichzeitig auch elektrische Energie f├╝r die Schule erzeugt. Eventuell vorhandene ├ťbersch├╝sse flie├čen ins ├Âffentliche Netz.

 

Gymnasium Ernestinum, Bergallee, D-99867 Gotha
Informationen und Anmeldung: Fernw├Ąrmestadtwerke Gotha GmbH, Breite Gasse 6, D-99867 Gotha, Tel. +49 (0) 36 21 36 29-10, Fax +49 (0) 36 21 36 29-29

 

2.        Wer mehr den barocken B├╝hnenzauber liebt, kann dies im Schloss Friedenstein erleben. Das in Italien erfundene Prinzip der Kulissenschnellverwandlung stellte 1683, als das Com├Âdienhaus er├Âffnete, alles in den Schatten und ist heute eine gut erhaltene, restaurierte Rarit├Ąt. Im Westturm des Schlosses befinden sich weitere Anziehungspunkte wie das Waffen- und das Kartographische Museum sowie eine Ausstellung zur Regionalgeschichte.

 

Ekhof-Theater, Museum f├╝r Regionalgeschichte, Waffensammlung und Kartographisches Museum, Schloss Friedenstein, D-99867 Gotha
Tel. +49 (0) 36 21 85 40 16, ge├Âffnet t├Ąglich 9-17 Uhr, F├╝hrungen zur B├╝hnentechnik nach Vereinbarung

 

3.        Eisenach ist eine der Geburtsst├Ątten der deutschen Automobilindustrie. Bereits 1899 lernte hier der erste motorisierte Wartburg das Laufen. Das R├╝sselsheimer Unternehmen Opel setzte die Tradition fort und legte im Februar 1991 in Eisenach den Grundstein f├╝r das derzeit modernste Automobilwerk Europas.

 

Energie- und Medienversorgung f├╝r das Opelwerk: Heizkraftwerk Wiesengrund, Adam-Opel-Stra├če, D-99817 Eisenach, Tel. +49 (0) 36 91 66 31 58

 

Automobilmuseum, Rennbahn 6-8, D-99817 Eisenach
Tel. +49 (0) 3 69 17 72 12
ge├Âffnet dienstags bis sonntags 9-17 Uhr, F├╝hrungen nach Vereinbarung

 

Die Wartburg bei Eisenach blickt auf eine fast 1000-j├Ąhrige Geschichte zur├╝ck, die im Palas, in der Lutherstube und im Wartburgmuseum mit Kunstsch├Ątzen aus acht Jahrhunderten eindrucksvoll dargestellt wird. Besonders bekannt wurde sie durch Martin Luther, der dort in nur zehn Wochen das neue Testament vom Griechischen ins Deutsche ├╝bersetzte.

 

Wartburg Informationszentrum, Schlossberg 2, D-99817 Eisenach
Tel. +49 (0) 3 69 17 70 73, Fax +49 (0) 3 69 17 70 72
Internet:www.wartburg.de
ge├Âffnet M├Ąrz bis Oktober t├Ąglich 8.30-20 Uhr (letzte F├╝hrung 17 Uhr), November bis Februar 9-18 Uhr (letzte F├╝hrung 15.30 Uhr)